Inner Wheel 30-jährige Charterfeier am 23.04.2018    Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Inner Wheel Clubs Würzburg fand am 23.04.2018 die 30-jährige Charterfeier statt. Im voll besetzten Festsaal der Barockhäuser empfing die Präsidentin Eka Cisek – Rachman  85 geladene Gäste aus Würzburg, der Schweiz und den benachbarten Clubs. Der Oberbürgermeister Christian Schuchardt wies auf die Bedeutung von Service Clubs in unserer Stadt hin. 50 % unserer Haushalte bestehen aus Singles. Viele leben vereinsamt und sind auf Hilfe von Ehrenamtlichen angewiesen. Umso wichtiger sei es, daß der Inner Wheel Club Würzburg mit seinen Sozialprojekten die Randgruppen unserer Stadt unterstützt. Der Ehrengast Prof. Weis konnte viel über die Gründungszeit des Clubs berichten. Immerhin war seine leider verstorbene Ehefrau Ricarda Weis Gründungspräsidentin. Sie hat 1988 mit damals 29 Frauen Inner Wheel aus der Taufe gehoben und die Basis für das weitere Clubleben gelegt. Ursula Nienaber ergänzte die Entwicklung des Clubgeschehens bis in die Gegenwart. Wichtig ist, sich auch in Zukunft mit den neuen gesellschaftlichen Bedingungen auseinanderzusetzen und notleidende Bürger in Würzburg weiterhin mit den Sozialprojekten des Clubs zu unterstützen. Der Festredner Generalmusikdirektor vom Stadttheater Würzburg Enrico Calesso, fand treffende Worte zum Thema „Philosophie und Weiblichkeit“. Musikalisch umrahmt wurde die Charterfeier vom Ensemble Clarezza aus Würzburg mit Julia Müller-Bohn (Klarinette und Bassklarinette), Claudia Mendel (Klarinette und Es-Klarinette), Andrea Steinberg (Klarinette und Bassethorn), Christoph Müller (Klarinette) mit Toscata & Fuge  von J.S. Bach und einem Zwischenspiel von Mozart für 4 Klarinetten. Mit einer heiteren Klezmer-Musik fand ein gelungener Abend seinen festlichen Abschluss.
                              Text: Dr. U. Nienaber
weitere Fotos auf der internen Seite