Fotos und Text: Dr. Ursula Nienaber
                                           8. Meeting am 19.02.2018  Frau Dr. Dewi Schönbeck : „ Office 4.0 – Arbeitswelten der Zukunft“. I nhalt des Vortrags von Frau Dr. Schönbeck waren die veränderten Arbeitswelten mit neuen Arbeitsinhalten und Abläufen. So fordern Globalisierung und Digitalisierung neue Konzepte von Bürokulturen und Bürokommunikationen. Anstatt „your office is where you go“ finden wir sowohl zeitlich als auch räumlich bedingte „entgrenzte Arbeitswelten“. Gemeint sind offene Arbeitsräume mit Clubatmossphäre. Mehrere Teilnehmer befinden sich in einem Raum und können ihre Ideen austauschen. Sie sind füreinander präsent, auch wenn die Räume durch Teilwände getrennt sind. Vorausgesetzt, daß der Austausch rund läuft und Kommuniktionsstörungen beseitigt werden, soll dies zur besseren Leistung und Kreativiät der Arbeitnehmer und letztlich zur Gewinnmaximierung der Unternehmen beitragen.  Zusätzlich zur Leistungsoptimierung der Arbeitnehmer dienen Cafes, Fitnessräume, Kitas und sogar Blumenläden. Doch die räumliche Bewegungsfreiheit trotz flexibler Arbeitszeiten und permanenter Verfügbarkeit birgt durchaus Gefahren. Das kam in der anschließenden Diskussion zum Ausdruck. Abends vor dem Zubettgehen noch Mails beantworten, ist letztlich Arbeitseinsatz. Wie bekömmlich dies für den Einzelnen ist, mag jeder selber beurteilen. So vermischt sich leicht die Organisation des privaten Lebens mit der Arbeitswelt – mit allen Gefahren der Überlastung bis hin zu Symptomen von  Burn Out. 
zurück zu frühere Fotos zurück zu frühere Fotos zurück zu frühere Fotos